Logo nielafloor Nutz- und Designböden nielafloor Nutz- und Designböden

Designestrich & geschliffener Sichtestrich

Als moderner und werthaltiger Bodenbelag bietet Designestrich oder geschliffener Sichtestrich eine zeitlos schöne und vor allem kostengünstige Alternative gegenüber anderen Fußböden. Sowohl im privaten, als auch im gewerblichen Bereich profitieren Sie von der schnellen Verarbeitungszeit dieses Designfußbodens. In der Regel würden Sie Ihren Estrich durchtrocknen lassen und würden anschliessend Zeit für die Einbringung von Fliesen oder anderen Alternativen benötigen.

Aber nicht nur die wirtschaftlichen Vorteile überwiegen, denn Designestrich bietet eine Menge gestalterische Spielräume durch das Einfärben des Grundmaterials. Verschiedenste Grundfarben sind denkbar, unterschiedliche Glanzgrade und Oberflächenveredelungen können hergestellt werden.

Beachten Sie bereits in der Planungsphase Ihrer Baumassnahme die notwendige Schichtdicke und die Auswahl des Grundmaterials für Ihren Estrich. Sorte und Einbauqualität des Estrich haben einen großen Einfluss auf das spätere Schleifbild. Da keine zusätzlichen Böden, wie Laminat, Fliesen oder Teppich installiert werden, sollten Sie Ihren Estrich mindestens 7 bis 10 mm dicker gießen lassen.

Designestrich und seine Eigenschaften

Fußböden aus Designestrich können glänzend poliert oder rutschhemmend hergestellt werden. Rutschfeste Eigenschaften sind ebenfalls möglich.

  • nicht schall- oder wärmedämmend
  • sehr pflegeleicht
  • widerstandsfähig gegen Abnutzung
  • rutschhemmende Ausführung möglich

Verarbeitungsbeispiele

Hier einige Gestaltungsmöglichkeiten und Anwendungsbeispiele für Designestrich.

Einsatzbereiche für Designestrich

Beacjtet man die Eigenschaften von Designestrich, ist dieser eine interessante und vor allem kostengünstige und pflegeleichte Lösung im privaten und im gewerblichen Bereich. Insbesondere Präsentations- und Büroflächen können mit hohem optischen Anspruch gestaltet werden.

Fußbodenheizung und Designestrich?

Hier gilt wie beim Terrazzoboden: Designestrich hat beste Eigenschaften in Hinblick auf Wärmeleitung und Wärmespeicherung und Wärmeleitung. Die Verwendung von Designestrich in Kombination mit Ihrer Fußbodenheizung ist empfehlenswert, da die Wärmeabgabe über Ihren Fußboden gleichmäßig und ohne dämmende Zwischenschichten erfolgen kann. Außerdem sparen Sie Zeit in der Bauphase, da der Fußboden unabhängig vom Feuchtegehalt fertig gestellt werden kann.

Fugen im Designestrich

Nach gewissen Kriterien sind Fugen innerhalb Ihres Designestrichs notwendig, allerdings können diese vorteilhaft in Ihren Designboden gestalterisch integriert werden. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Grundsätzlich kann bei der Planung unmittelbar wie beim Zementestrich vorgegangen werden. Je nach Geometrie Ihres Raumes können bis zu 100 qm Designestrich fugenfrei erstellt werden.

Randabschluss für Designestrich

Genau wie beim Zementestrich sind auch bei Ihrem Designestrich Randfugen erforderlich. Diese sollten zwischen 5 und 10 mm breit sein. Auch hier ergeben sich viele Gestaltungsmöglichkeiten für Ihren Fußboden. Als Gestaltungsideen ergeben sich beispielsweise Schattenfugen oder materialgleiche Sockelleisten. So entsteht ein ansprechender und vor allem individueller Designfußboden.

Die passende Treppe zum Designboden

Tanja, hierzu sollten wir noch einmal sprechen.

Designestrich richtig Pflegen

Die Pflege eines Steinbodens, in diesem Fall Designestrich ist einfach und vergleichbar mit der Pflege eines Terazzobodens. Lesen Sie daher gerne in unserem Bereich "Terrazzo pflegen". Fördern und bewahren Sie die Optik Ihres einzigartigen Bodens durch einfache Pflege.

Überzeugende Fakten

Einsparung

60 Prozent niedrigere Lebenszykluskosten verglichen mit herkömmlichen Lösungen.

Rutschsicher

100% mehr Reibung bei nielafloor Nutz- und Designböden, selbst im nassen Zustand.

Energie sparen

Mit nielafloor Nutz- und Designböden benötigen Sie bis zu 90 Prozent weniger Energie.

weniger Vibration

nielafloor Nutz- und Designböden haben ein bis zu 75 Prozent niedrigeres Vibrationsniveau.